T.I.P GmbH

10. Plattenhebeklemmen

Anwendungsbereiche

Plattenhebeklemmen werden zum Heben und Transportieren aller Arten von Stahlplatten und Stahlträgern verwendet.

Sortiment

Wir bieten ein umfangreiches Sortiment an Plattenhebeklemmen für das horizontale und/oder vertikale Heben von Stahlplatten und Trägern an; die Arbeitsbelastungsgrenzen (WLL) reichen von 0,75 t bis zu 20 t. Die Stahlplatten können eine Materialstärke von bis zu 150 mm haben. Auf Anfrage können auch andere Größen und Ausführungen hergestellt werden.

Ausführung

Vier verschiedene Ausführungen befinden sich in unserem Programm:

– Typ E zum Heben und für den vertikalen Transport von Stahlplatten

– Typ EH für den horizontalen Transport von Stahlplatten

– Typ EU als Universal-Ausführung für den Transport in alle Richtungen

– Typ ESV für den Transport von Stahlträgern

Die Typen E, EH und EU sind auch mit einer größeren Öffnung erhältlich und zwar in den Ausführungen ES, EHS und EUS.

 

Alle Plattenhebeklemmen sind wie folgt gekennzeichnet:

– Arbeitsbelastungsgrenze (WLL)

– Herstellerkennzeichen

– Chargennummer

– Gabelöffnung

– CE

– Seriennummer

Oberflächenbehandlung

Die Plattenhebeklemmen werden aus Karbon Stahl und legiertem Stahl hergestellt und sind lackiert.

Zertifikate

Jede Plattenhebeklemme wird mit einer Seriennummer und einem Herstellerzertifikat geliefert. Testzertifikate können auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Gebrauchsanweisung

Plattenhebeklemmen sollten vor dem Einsatz überprüft werden. Es ist sicherzustellen, dass:

– alle Markierungen gut lesbar sind

– die Plattenhebeklemmen keine Risse, Einkerbungen oder sonstige Materialfehler aufweisen

– eine Plattenhebeklemme mit der korrekten Arbeitsbelastungsgrenze (WLL) unter Berücksichtigung der zu hebenden Last gewählt wurde

– die Plattenhebeklemme die Last korrekt trägt

– die Arbeitsbelastungsgrenze im geraden Zug angewendet wird, Überlastungen sind nicht zulässig

– die Plattenhebeklemmen nicht wärmebehandelt werden, da hierdurch die Arbeitsbelastungsgrenze (WLL) beeinträchtigt wird

– Sie niemals die Plattenhebeklemmen durch Schweißen, Erhitzen oder Biegen reparieren oder verändern, da sich dieses negativ auf die Arbeitsbelastungsgrenze (WLL) auswirkt

 

Es ist erforderlich, dass die Produkte regelmäßig einer Überprüfung unterzogen werden. Die Überprüfung muss mindestens nach den Standards des jeweiligen Landes erfolgen, in welchem die Produkte eingesetzt werden. Dies ist notwendig, weil die im Einsatz befindlichen Produkte durch Verschleiß, falschen Gebrauch usw. deformiert werden können, wodurch sich die Materialstruktur verändert. Die Kontrolle sollte mindestens alle sechs Monate durch fachkundiges Personal durchgeführt werden. Die Zeitspanne verkürzt sich, wenn die Produkte kritischen Betriebsbedingungen ausgesetzt sind.

                                                    E – ES

E-ES wrong use E-ES Correct

Plattenhebeklemmen Typ E und ES

Die Trageöse darf keiner Biegebeanspruchung ausgesetzt werden.

 

EU – EUS

EU_EUS_1EU_EUS_2

 

Plattenhebeklemmen Typ EU und EUS.

Die Lastreduzierung erfolgt gemäß den Richtungswinkeln und der daraus resultierenden verbleibenden Prozentzahl der Tragkraft.

EH – EHS

100 % WLL

EH-EHS

Plattenhebeklemme Typ EH und EHS.

Die volle Last darf in einem Richtungswinkel von maximal 30° angewendet werden. Arbeiten Sie nicht mit größeren Winkeln.