T.I.P GmbH

9.9 Ketten DIN 766

Anwendungsbereiche

Handelsübliche lang- und kurzgliedrige Ketten (Güteklasse 3) sind für viele Zwecke verwendbar. Sie dürfen jedoch nicht zum Heben eingesetzt werden.

 

Sortiment

Wir bieten ein umfangreiches Sortiment an handelsüblichen Ketten an, Ketten ähnlich DIN 763 und ähnlich DIN 766 mit einem Durchmesser von 3 mm bis 20 mm.

Größere Durchmesser sind auf Anfrage erhätlich.

 

Ausführung

Die von uns gelieferten Ketten lehnen sich bei der kurzgliedrigen Kette an die DIN 766 und bei der langgliedrigen Kette an die DIN 763 an. Zur Kettenproduktion wird ein unlegierter Stahl der Güteklasse 3 verwendet. Diese Ketten sind nicht zum Heben von Lasten geeignet.

 

Oberflächenbehandlung

Die Ketten sind verfügbar in roher, galvanischer und feuerverzinkter Ausführung.

 

Gebrauchsanweisung

Ketten sollten vor dem Einsatz überprüft werden. Es ist sicherzustellen, dass

  • die Kette keine Risse, Einkerbungen oder sonstige Materialfehler aufweist
  • die Kette nicht wärmebehandelt wird, da hierdurch die mechanischen Eigenschaften beeinträchtigt werden
  • die Kette ähnlich DIN 766 und ähnlich DIN 763 nicht zu Hebezwecken eingesetzt wird
  • die Kette nur für den Zug in einer Flucht zur Längsachse eingesetzt wird
  • die Kette niemals durch Schweißen, Erhitzen oder Biegen repariert oder verändert wird, da sich dieses negativ auf die mechanischen Eigenschaften auswirkt

Es ist erforderlich, dass die Produkte regelmäßig einer Überprüfung unterzogen werden. Die Überprüfung muss mindestens nach den Standards des jeweiligen Landes erfolgen, in welchem die Produkte eingesetzt werden. Dies ist notwendig, weil die im Einsatz befindlichen Produkte durch Verschleiß, falschen Gebrauch usw. deformiert werden können, wodurch sich die Materialstruktur verändert. Die Kontrolle sollte mindestens alle sechs Monate durch fachkundiges Personal durchgeführt werden. Die Zeitspanne verkürzt sich, wenn die Produkte kritischen Betriebsbedingungen ausgesetzt sind.