T.I.P GmbH

9.6 Ringschrauben/Ringmuttern

Anwendungsbereiche

Ringschrauben und Ringmuttern werden zum Heben von Maschinen, Vorrichtungen oder anderer Objekte benutzt, die nicht per Hand oder Gabelstapler gehoben werden können.

 

Sortiment

Wir bieten eine große Auswahl an Ringschrauben und Ringmuttern für Hebezwecke an – von M6 bis M100 mit Arbeitsbelastungsgrenzen von 0.07 t bis zu 40 t. Größere Nenngrößen auf Anfrage!

Wir bieten eine große Auswahl an Ringschrauben und Muttern der Güteklassen 8 und in Edelstahl an.

 

Ausführung

Die Ringschrauben und Ringmuttern werden aus C15 Stahl gefertigt. Sie werden geschmiedet und sind mit einem metrischen Gewinde ausgestattet.

Jede Ringschraube und Ringmutter ist markiert mit:

  • Arbeitsbelastungsgrenze (WLL), gültig für die geradlinige Zugbelastung, die in der Flucht zur Mittelachse des Gewindes liegt
  • Gewindegröße
  • Materialbezeichnung C15
  • Herstellerkennzeichen
  • CE

Oberflächenbehandlung

Die Ringschrauben und -muttern können in folgenden Ausführungen geliefert werden:

  • roh
  • galvanisch verzinkt
  • feuerverzinkt

Zertifikate

auf Anfrage!

 

Gebrauchsanweisung

Ringschrauen und Ringmuttern sollten vor dem Gebrauch überprüft werden. Es ist sicherzustellen, dass:

  • alle Markierungen gut lesbar sind
  • die Ringschrauben und Ringmuttern keine Risse, Einkerbungen oder sonstige Materialfehler aufweisen
  • das Gewinde unbeschädigt und sauber ist
  • die Ringschrauben und Ringmuttern mit der korrekten Arbeitsbelastungsgrenze unter Berücksichtigung der zu tragenden Last ausgewählt wurden
  • die Ringschrauben und Ringmuttern nicht wärmebehandelt werden, da hierdurch die Arbeitsbelastungsgrenze beeinträchtigt wird
  • die Ringschrauben oder Ringmuttern niemals durch Schweißen, Erhitzen oder Biegen repariert oder verändert werden, da sich dieses negativ auf die Arbeitsbelastungsgrenze auswirkt
  • die Ringschrauben und Ringmuttern niemals abgeschliffen, bearbeitet oder abgeschnitten werden
  • beim Hebeeinsatz die Ringschrauben oder Ringmuttern fest und gut anliegend in das zu hebende Objekt eingeschraubt werden
  • die Arbeitsbelastungsgrenzen (WLL´s) nur Gültigkeit haben für geradlinige Zugbelastungen, die in der Flucht zur Mittelachse des Gewindes liegen. Bei seitlicher Belastung müssen sie reduziert werden. Diese Werte entnehmen Sie bitte der DIN 580 für Ringschrauben und der DIN 582 für Ringmuttern.

Es ist erforderlich, dass die Produkte regelmäßig einer Überprüfung unterzogen werden. Die Überprüfung muss mindestens nach den Standards des jeweiligen Landes erfolgen, in welchem die Produkte eingesetzt werden. Dies ist notwendig, weil die im Einsatz befindlichen Produkte durch Verschleiß, falschen Gebrauch usw. deformiert werden können, wodurch sich die Materialstruktur verändert. Die Kontrolle sollte mindestens alle sechs Monate durch fachkundiges Personal durchgeführt werden. Die Zeitspanne verkürzt sich, wenn die Produkte kritischen Betriebsbedingungen ausgesetzt sind.