T.I.P GmbH

1.5 Spezialdrahtseile

Kranseile – langlebig, robust und sicher

Kranseile müssen besonders beständig und belastbar sein. Witterungseinflüsse sowie schnell wechselnde und hohe Belastungen stellen das Seil auf eine harte Probe.

TIP liefert Ihnen dafür ein umfassendes Programm an Hochleistungsseilen für alle gängigen Krananwendungen.

Zu unserem Produktprogramm zählen sowohl drehungsarme als auch nicht drehungsarme Konstruktionen. Des Weiteren bieten wir nach unterschiedlichen Methoden verdichtete Seile mit verschiedenen Verdichtungsgraden an. Zusätzlich Kunststoffpolsterungen sorgen dafür, dass die Formstabilität des Seils verbessert und vorzeitigen Verschleißerscheinungen im Seilinneren vorgebeugt wird.

Welche Konstruktion für Ihren individuellen Fall die Richtige ist, können Sie auch gerne mit den Experten aus unserem Haus gemeinsam erarbeiten. Sprechen Sie uns an.

 

Spezialseile: Tradition mit modernster Technik

Individuelle Einsatzmöglichkeiten stehen bei der Entwicklung der Spezialseile im Vordergrund. Gerade hier sind unser Wissen und unsere Erfahrung besonders gefragt. Der komplexere Aufbau dieser Seile und die Kombination unterschiedlicher Materialien führen je nach Anwendungsbereich zu besonderen Produkteigenschaften.

 

Individuelle Lösungen auf höchstem Niveau

Die vielfältigen Anforderungen und speziellen Einsatzzwecke erfordern immer neue und weiterführende technische Entwicklungen, für die Ihnen unser Expertenteam jederzeit gerne als kompetenter Partner zur Seite steht. Nicht unser Produktprogramm bestimmt die Lösung für Ihr Problem, sondern Ihre individelle Anforderung bestimmt unsere individuelle Umsetzung nach Ihren Wünschen. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten der Spezialanfertigung für Ihren Bedarf.

 

Drehungseigenschaften

Als drehungsarme Seile bezeichnet man Seile, die so ausgelegt sind, dass sie unter Belastung ein vermindertes Drehmoment und eine verminderte Drehung erzeugen. Sie bestehen im Allgemeinen aus einer Konstruktion mit mindestens zwei Litzenlagen, die schraubenförmig um einen Kern verseilt werden. Dabei werden die Außenlitzenlagen entgegengesetzt zu den darunterliegenden Litzenlagen verseilt.

Drehungsarm A

Dreheigenschaft geringer oder gleich 1 Drehung / 1000 d beim Heben einer Last entsprechend 20% der Mindestbruchkraft, ein Wirbel kann verwendet werden.

Drehungsarm B

Dreheigenschaft größer als 1 Drehung, jedoch nicht größer als 4 Drehungen / 1000 d beim Heben einer Last entsprechend 20% der Mindestbruchkraft, ein Wirbel darf unter Beachtung der Empfehlungen des Seilherstellers und / oder der Zustimmung einer sachkundigen Person verwendet werden.

Nicht drehungsarm

Dreheigenschaft größer als 4 Drehungen / 1000 d unter einer Belastung entsprechend 20% der Mindestbruchkraft, ein Wirbel sollte nicht verwendet werden.

1 Drehung = 360°

d = Seildurchmesser

Fmin = Mindestbruchkraft des Seils

 

Einsatzzwecke

  • Turmdrehkran
  • Greiferkran
  • Teleskopkran
  • Mobilkran
  • Containerkran
  • Portalkran
  • Gittermastkran
  • Brückenkran
  • Offshorekran
  • Straddle Carrier
  • Schürfkübel / Schrapperanlage
  • Hafenkran
  • Forstwirtschaft
  • Aufzug
  • Seilbahn
  • Steinsäge
  • Bühnentechnik
  • Automobilindustrie
  • Fahrradindustrie
  • Medizintechnik
  • Schmuckindustrie

Eigenschaften

  • drehungsarm
  • mit Wirbel
  • verdichtet
  • Kunststoffpolsterung
  • doppelt parallel verseilt
  • spezielle Fettung

 

TIP#21 (3)                             TIP#22 (3)

 

TIP#23 (3)                      TIP#24 (3)